Energieberatung

Bedingt durch die in den letzten Jahren massiv gestiegenen Energiekosten gewinnen energetisch optimierte Gebäude zunehmend an Bedeutung. Die zur Verfügung stehenden Energieressourcen werden zunehmend knapper. Darüber hinaus wird die Umwelt durch einen unnötig hohen CO²-Ausstoß stark belastet.

Durch den Energieausweis gibt es mehr Markttransparenz für Mieter, Käufer und Eigentümer. Mieter und Käufer haben die Möglichkeit noch vor Vertragsabschluss abzuschätzen, welche Energiekosten auf sie zu kommen.

Hinzu kommt eine energetische Bestandsaufnahme. Hier wird durch einen Energieberater geprüft, an welchen Stellen Ihr Haus zu viel Energie verbraucht, wie Sie Energie einsparen können und wie sich die notwendigen Arbeiten mit der baulichen Instandsetzung verbinden lassen.

Die sogenannte Energiekennzahl errechnet sich aus dem Jahresenergieverbrauch für die Raumheizung und der beheizten Fläche. Der jährliche Energieverbrauch pro Quadratmeter ist eine ähnliche Vergleichsgröße wie der Benzinverbrauch eines Autos pro 100 km.

Dieser durchschnittliche Heizenergieverbrauch pro Quadratmeter Wohnfläche und Jahr beträgt im Gebäudebestand zwischen 180 bis 280 kWh/m² und Jahr, in Neubauten etwa 70 kWh/m² und in Passivhäusern um 15  kWh/m² und Jahr.
Die Energiekennzahl kann leicht selbst berechnet werden: Der Jahresheizenergieverbrauch wird durch die beheizte Wohnfläche dividiert. Ist im Energieverbrauch die Warmwasserbereitung mit enthalten, so werden pauschal 1.000 kWh für jede im Haushalt lebende Person vor der Division abgezogen.

Tipp: Nehmen Sie für den jährlichen Heizöl-/ Gasverbrauch den Durchschnittswert aus drei Jahren.

Gasverbrauchs-Kennzahlen

Gasverbrauch ohne Warmwasser (kWh/a)

Durchschnitt Altbau Niedrig KfW 70 Passivhaus
Verbrauch pro m² 145 230 100 60 15
Einfamilienhaus, 150 m² 21.750 34.500 15.000 9.000 2.250
Reihenhaus, 120 m² 17.400 27.600 12.000 7.200 1.800
Mietwohnung, 90 m² 13.050 20.700 9.000 5.400 1.350
Die Tabelle zeigt typische Verbrauchskennzahlen für ein Einfamilienhaus, Reihenhaus sowie für eine Mietwohnung gemäß der angegebenen Flächen.

Förderprogramme

der Förderratgeber der kfw


Energetisch sanieren:

- Komplettsanierung

- Einzelmaßnahmen